Samstag, 19. Januar 2019 Pelletofen
 
Diese Seite drucken

Live vor Ort: Vom Handwerksbetrieb zum Ofenhersteller

20.01.11 - 15:34 Uhr

Wer wachsen möchte, muss sich gelegentlich wandeln. Womöglich wäre die 1977 gegründete Firma „Westfeuer“ im nordrhein-westfälischen Coesfeld heute immer noch „nur“ ein erfolgreicher Kamin- und Kachelofenbaubetrieb. Doch Firmengründer Christian Endler setzte in den letzten Jahren gleich zwei Mal auf „neue Pferde“ – und damit auf weiteres Wachstum.


Die wohl spannendste Ära der Firma Westfeuer begann in den letzten drei Jahren. In diese Zeit fällt die Entwicklung eigener Feuerstätten, die nun erstmals auch unter eigener Regie und mit eigenem Label hergestellt werden. Dabei setzt Westfeuer einen starken Fokus auf einen sauberen, regenerativen Brennstoff mit bequemer Handhabung, der ebenfalls erst eine recht junge „Historie“ hat: Holzpellets. Allerdings nicht ausschließlich, wie wir noch sehen werden, denn Scheitholz spielt gerade bei der letzten Westfeuer-Neuerung eine besondere Rolle. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Wassertechnik – auch bei Kaminöfen, die damit einen nennenswerten Beitrag zur Unterstützung einer Zentralheizung liefern können.

<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Letzte >>
Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.