Sonntag, 20. Januar 2019 Heft 03 2009
 
Diese Seite drucken


Nachhaltigkeit, Effizienz und erneuerbare Energien stärken die Branche

Über 200.000 Fachbesucher nutzten vom 10. bis 14. März die Gelegenheit, um sich für die Zukunft zu rüsten. Mit Informationen, Kontakten und Aufträgen. Damit setzte die ISH ihre 50-jährige Erfolgsgeschichte fort und zeigte sich entgegen dem allgemeinen Trend "krisenfest". Von diesem Trend profitierten auch die Aussteller in unserer Halle 9.2. Beflügelt durch den allgemein zu beobachtenden Rückzug des privaten Kunden in die eigenen vier Wänden ist das Interesse an einem Kachelofen, Heizkamin...

weiter lesen...
 

75. Walter-Bucerius-Seminar in Titisee

Eine traumhafte Winterlandschaft begleitete die 75. Jubiläumsveranstaltung des Walter-Bucerius-Seminars. Hochkarätige Referenten und diskussionsfreudige Seminarteilnehmer waren auch dieses Jahr Garanten einer gelungenen Fortbildungsveranstaltung für das Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerk. Begrüßt wurden die Teilnehmer von Manfred Stather, Vorsitzender des Fachverbandes Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg, Stuttgart, und blickte hierbei auf die 75-jährige Erfolgsgeschichte des...

weiter lesen...
 

40. Arbeitsseminar des bayerischen OL-Handwerks

Vom 5.-7. Februar 2009 fand in Bad Tölz das 40. Arbeitsseminar des bayerischen Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks statt. Vierzig Jahre kontinuierliche Weiterbildung im Dienste des Handwerks sind eine stolze Zahl. Doch anstatt sich auf den Lorbeeren auszuruhen und zu feiern, standen auch dieses Mal jede Menge informative Fachvorträge auf dem ­Programm. Festlich ging es gleich zu Anfang zu, denn Melanie Huml, Staatssekretärin des Bayerischen Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und...

weiter lesen...
 

Italienische Ofenkunst

Zeitgenössischer Stil für technisch fortschrittliche Lösungen zeichnet den neuen Kaminholzofen von Palazzetti aus. Die Verkleidung besteht aus einem harmonischen Sockel und einem Aufsatz in beigem Persia-Stein. Darüber befindet sich eine Einfassung aus lackiertem oder mattiertem Stahl mit einfachen und essenziellen Formen zur Erzielung eines modernen Stils, der typisch für das made in Italy ist. Die Feuerstelle greift auf die technisch ausgereifte Lösung des neuen "Ecomonoblocco S 25/9" der...

weiter lesen...
 

Kaminöfen, Speicherkeramik und Putztechnik

Beim Familienunternehmen Ganz Baukeramik AG hat die Herstellung von Keramik seit jeher einen hohen Stellenwert. "IN.PULS" ist die neueste Kreation von Ganz Baukeramik AG. Der 4 Zentimeter starke Keramikstein wird aus naturbelassener Tonmasse mit einem sehr hohen Anteil an grobkörniger Schamotte hergestellt. Diese Voraussetzung garantiert eine exzellent hohe Wärmespeicherung. Der Keramik-Vollstein wird mit sehr dünnen Fugen von 2-3 Millimetern verarbeitet. Durch das feine Fugenbild lassen sich...

weiter lesen...
 

Formia und Novia

Das sind die Namen der zwei neuen Kamin-öfen, die von Leda vorgestellt wurden. "Novia” besticht durch seine platzsparende und runde Form. Korpus, Front und Türe sind aus hochwertigem Guss gefertigt und die hintere Verkleidung aus Stahl. "Novia” ist im Heizleistungsbereich 4-7 kW angesiedelt und ist somit für Wohngegebenheiten mit wenig Wärmebedarf geeignet. "Formia" präsentiert sich im Design geradlinig und an den Ecken und Kanten abgerundet. Ausführung, Wirkungsgrad und Verkleidung sind...

weiter lesen...
 

Universalmörtel "HKM"

Der neue Mörtel ist an die Ausdehnung von HBO+ Schamotte von Wolfshöher angepasst. Das schafft feste Mörtelfugen ohne Spannung auf den Schamottestein und damit dichte Feuerräume. Der Mörtel ist keramisch abbindend mit organischer Verbindung. Dadurch wird eine sehr gute Haftung einerseits schon während der Verarbeitung und andererseits bei Temperatureinwirkung bis hin zu Feuerraumtemperaturen erreicht. Der Universalmörtel ist aus dem Premium-Sortiment von Wolfshöher fertig gemischter Mörtel und...

weiter lesen...
 

Puristische Kaminöfen

Mit den Modellen "Cuadro", "Pino", "Lugano" und "Como" präsentierte die MEZ-Keramik GmbH vier puristisch gestaltete Kaminöfen, die jeweils eigene Akzente setzen. "Cuadro" ist eher schlank, hoch und geradlinig gebaut. Er wird auf Wunsch mit einer innovativen Schiebetür angeboten, die sanft und zuverlässig in der Führung nach oben gleitet. Front und Seiten von "Cuadro" sind mit Keramik verkleidet. "Pino" und der etwas höher gefertigte "Lugano" zeigen abgerundete Formen und sind durch den...

weiter lesen...
 

Weltweit erstes dreidimensionales Elektrofeuer

Faber glänzte auf der ISH mit einer echten Innovation und präsentierte das weltweit erste dreidimensionale Elektrofeuer "Opti-myst". Von drei Seiten gewährt es dem Betrachter Einblick in das authentische Flammen- und Rauchbild. Der Elektrokamin präsentierte sich in klassischem Design mit schwarzer Gusseisen-Optik. Aber auch beim Gaskamin wartete Faber wieder mit originellen Design-Ideen auf. So zum Beispiel der neue rahmenlose "Aspect" als dreiseitig verglaster Raumtrenner. Das Holzset besteht...

weiter lesen...
 

Vielfalt, Neuheiten und Innovationen

Unter diesem Motto präsentierte Spartherm seinen diesjährigen Messestand. Besonderen Wert legte man auf das Thema Umweltschutz durch Innovation. So zum Beispiel "Helix" als alternativer Wärmespeicher. Hier bietet sich wohl die individuellste Lösung in der Speicherung von Wärme, die bisher für die Brennzellen von Spartherm angeboten wurde. Die heißen Rauchgase winden sich durch die Helix. Dies bewirkt eine hervorragende Wärmeabgabe an die Speichermasse und damit eine langfristige, gleichmäßige...

weiter lesen...
 

Geradlinige Form

Rüegg Kamine setzte neue Akzente und präsentierte seine neue Premium-Line, das Modell "Terza". "Terza" gefällt auf den ersten Blick. Die geradlinige Form sowie die rahmenlose Glaskeramikscheibe machen es zu einem zeitlosen Objekt. Dieser hochwertige Heizkamin eignet sich ideal, architektonische Akzente zu setzten. Er fügt sich trotz seines imposanten Auftritts durch die Reduktion auf das Wesentliche in jede Umgebung harmonisch ein. Gut ausgeklügelt, verschwinden alle sichtbaren Elemente hinter...

weiter lesen...
 

Wasserführender Pelletofen

Mit dem "Aqua Pellet" präsentierte Haas+Sohn auf der ISH den ersten wasserführenden Pelletofen. Die kostengünstige und umweltfreundliche Neuentwicklung gibt die Wärme sowohl an die Zentralheizung als auch an den Wohnraum ab. Wie die anderen Haas+Sohn-Pelletöfen der neuesten Generation erkennt der "Aqua Pellet" die Zusammensetzung und Heizqualität der jeweiligen Pelletladung, misst automatisch Verbrennungsverlauf und Raumtemperatur und passt Luft- und Brennstoffzufuhr dementsprechend an. Das...

weiter lesen...
 

Säulenofen - klassisch oder schlicht

Die Seyffarth-Keramik war mit der neuesten Auswahl ihrer Säulenöfen auf der ISH in Frankfurt vertreten. Neben dem Kuschelofen - die Weiterentwicklung der Säule zum schmeichelnden Kachelofen mit Sitzplatz - gibt es zwei neue Säulenöfen im Stilbereich. "Stilo-Gloria" - der schlichte Stilofen mit Glattstabkacheln und "Stilo-Empore". Mit über 2,40 Meter der größte aus der Säulenofenfamilie. Neu bei diesen Säulenöfen sind die Stildekorbänder und das Krönchen. Diese sind mit handbemaltem...

weiter lesen...
 

Premiere auf der ISH

Erstmals auf der ISH vertreten war die Firma Storch. Auf das riesengroße Interesse, das die gezeigten Öfen beim fachkundigen Publikum weckten, können die beiden Gründungsväter Dieter Daichendt und Ferdinand Götz richtig stolz sein. Der 5. Geburtstag des jungen Ofenherstellers "Storch-Kamine GmbH" lieferte den Anlass für die Produktion des Ofen-Sondermodells "ETNA Gold". Nur eine limitierte Auflage von 100 Stück wird von diesen besonderen Öfen mit dem rostfarbenen Korpus und den handwerklich...

weiter lesen...
 

BioWIN plus arbeitet mit neuer Brennertechnologie

Der erfolgreiche Pelletkessel "BioWIN" von Windhager geht in die nächste Generation. Das Nachfolgemodell BioWIN plus überzeugt durch eine verbesserte Brennertechnologie, einfachere Bedienung und eine kompaktere Bauweise. Wie sein Vorgänger zeichnet sich auch der "BioWIN” plus durch hohen Komfort und eine Vielzahl von Vollautomatiken aus. Dazu zählen beispielsweise die automatische Brennertopfentaschung und Heizflächenreinigung sowie lange Betreuungsintervalle. Das Herzstück des Wärmeerzeugers...

weiter lesen...