Samstag, 19. Januar 2019 Betrieb & Management
 
Diese Seite drucken

#Ofenhelden gesucht – Nachwuchsförderung und Zukunftssicherung

15.07.18 - 15:01 Uhr
Die AdK-Ausbildungskampagne geht in die zweite Stufe: Am 17. Oktober startet die Auftaktveranstaltung für das AdK-Stipendium in Essen. Wer als AdK-Mitglied und Ausbildungsbetrieb noch mitmachen will, sollte jetzt Gas geben. Es stehen noch wenige Stipendien-Plätze zur Verfügung: damit können Betriebe bei Azubis punkten. Zusätzliche Unterstützung bei der Suche nach qualifiziertem Ausbildungsnachwuchs bietet die breit angelegte Ausbildungskampagne #Ofenhelden. Und obendrauf erhält jeder Mitgliedsbetrieb, der 2018 neu ausbildet, für seine/n Auszubildende/n einen Werkzeugkoffer.

Für Handwerksbetriebe wie Ofen- und Luftheizungsbauer ist es wichtig, junge, engagierte Menschen für eine Berufsausbildung im eigenen Betrieb zu gewinnen. Die Konkurrenz ist groß, man muss sich abheben, etwas bieten, zumal der Beruf nicht gerade sehr bekannt ist. Hier gibt die AdK wirksam Starthilfe und bietet ein spezielles Stipendium als zusätzliches Qualifizierungsangebot (Sonderausbildung). Es ist exklusiv nur für AdK-Mitglieder. Sie können ihr Ausbildungsangebot damit noch attraktiver machen – ein klarer Wettbewerbsvorteil. Das AdK-Stipendium verbessert die Chancen, sich geeigneten und qualifizierten Azubi-Nachwuchs und gute Arbeitskräfte zu sichern. Der Betrieb schärft sein Profil (Einzigartigkeit, Alleinstellung) und bietet eine wertigere Ausbildung, die eventuell auch für Umschüler oder Studienabbrecher durch den breiten Praxisbezug attraktiv sein kann.

<< Erste < Vorherige 1 2 3 Nächste > Letzte >>
Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.