Samstag, 19. Januar 2019 Betrieb & Management
 
Diese Seite drucken

Jasba Ofenkachel stellt Insolvenzantrag

21.07.11 - 11:20 Uhr

Jasba Ofenkachel GmbH mit Sitz in Ransbach-Baumbach, hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Montabaur hat den Koblenzer Rechtsanwalt Jens Lieser zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das seit über 80 Jahren bestehende und im Fachhandel in ganz Deutschland sowie dem Ausland bekannte Traditionsunternehmen stellt Ofenkacheln mit hochwertigen Glasuren her.

Von der Insolvenz sind 53 Mitarbeiter betroffen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Lieser hat die Beschäf-tigten auf einer Betriebsversammlung über die Insol-venz und die weiteren Schritte informiert. Die Löhne und Gehälter hat das Unternehmen bis Ende Juni bezahlt. Lieser hat bereits bei der Bundesagentur für Arbeit die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes beantragt. Somit sind die Löhne und Gehälter für die Beschäftigten bis Ende September gesichert.

<< Erste < Vorherige 1 2 3 Nächste > Letzte >>
Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.