Wasserführender Durchsichtkamin

Für gewöhnlich hat ein Kamin eine Sichtscheibe, die den Blick auf das flackernde Feuer freigibt. Doch gewöhnlich ist manchmal nicht genug. Ein moderner Durchsicht-Kamin bietet da mit seinen zwei gegenüberliegenden Sichtscheiben schon eine ganz andere Dimension des Kaminfeuers. Als extravaganter Raumteiler oder als verbindendes Element zwischen zwei Räumen setzt ein solcher Kamin außergewöhnliche Akzente.

So ist zum Beispiel das Kaminfeuer von der Sitzecke aus betrachtet ein flammender Quell der Entspannung, der zum gemütlichen Verweilen einlädt. Gleichzeitig sorgt das Spiel der Flammen auch im Esszimmer für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Das bedeutet „doppelten“ Kamingenuss – mit nur einer Feuerstelle.

 

Doch damit nicht genug. Ein neues Durchsicht-Modell der „Varia“-Serie von Spartherm ist gleichzeitig wasserführend. So wird das Feuer nicht nur dort, wo der Kamin steht, sondern im ganzen Haus als zusätzliche Wärmequelle genutzt. Zu der Kaminanlage gehört deshalb ein Wasserwärmetauscher. Darüber hinaus wird ein externer Pufferspeicher benötigt.

Kaltes Wasser wird auf diese Weise vom sichtbaren Kaminfeuer über den in der Brennzelle integrierten Wärmetauscher erwärmt. Anschließend wird das heiße Wasser an den Pufferspeicher zurückgeleitet. Danach kann die Wärme dezentral genutzt werden: entweder über Heizkörper, eine Fußboden-Heizung – oder zum Baden und Duschen.

 

Dieser äußerlich betont schlicht gehaltene Heizkamin hat es also in sich: Innovative Technik und geballte Power. So werden nur neun Prozent der erzeugten Energie als Konvektionswärme, weitere 21 Prozent als Strahlung über die doppelverglasten Sichtscheiben, aber ganze 70 Prozent an das Wasser abgegeben. Und als echtes Multitalent ist er dabei zu jeder Zeit auch noch ein echter Blickfang – und das aus jeder Perspektive.