Engagement für kranke Kinder

Die Schornsteinfeger im Bundesgebiet werden ihrem Ruf als Glücksbringer gerecht. Bereits zum achten Mal organisiert der Verein „Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern“ die „Glückstour“, eine der vielen Aktionen des Vereins. Sportlich aktiv engagieren sich die Schornsteinfeger, um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln.

30 Schornsteinfegerinnen und Schornsteinfeger aus dem gesamten Bundesgebiet bezwingen mit dem Rennrad in sieben Tagen eine Stre­cke von rund 1000 Kilometern. Ganz nebenbei sammeln sie Spenden zu Gunsten krebskranker Kinder.

Was 2006 mit einer Wette begann, ist heute eine der größten Aktionen gegen den Kinderkrebs in Deutschland geworden. Die Anerkennung in der Öffentlichkeit und im Berufsstand der Schornsteinfeger ist enorm groß. „Wir wollen mit der Glückstour helfen, die schlimme Krankheit Krebs bei Kindern ein wenig zu lindern.“, umschreiben die Organisa­toren Werner Klein, Ralf Heikrok und Klaus Bewer ihr Engagement.

 

Auch in diesem Jahr will man an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Die Glückstour 2013 führt unter dem Motto „Eine Welt ohne Kinder, ist wie ein Himmel ohne Sterne“ durch die Bundesländer Nordrhein Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern.

Die radelnden Frauen und Männer in Schwarz machen mit ihrer Aktion an verschiedenen Etappenzielen auf das Thema Kinderkrebs aufmerk­sam, sammeln Spenden und verteilen die Einnahmen von insgesamt über 100.000 Euro aus dem vergangenen Jahr an die entsprechenden Instituti­onen.

Start der Glückstour 2013 ist am 20. Juni in Verl, Ziel ist am 26. Juni 2013 in Würzburg. Nicht ohne Grund wählte man Würzburg als Ziel-Ort aus, finden sich dort zu diesem Zeitpunkt Schornsteinfeger aus dem ge­samten Bundesgebiet zum jährlichen Bundesverbandstag ein. „Wenn die Schornsteinfeger am 26. Juni gegen 18.00 Uhr den Ratskeller in Würz­burg erreicht haben, werden sie mit ihrer Aktion Spenden in Höhe von hoffentlich wieder über 100.000 Euro eingesammelt haben, die dann an den Verein „Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern“ überwiesen werden.“, so das Organisationsteam, das sich auch in diesem Jahr einiges vorgenommen hat.

 

Beginnend mit dem Startpunkt Verl ist folgender Tourenplan für die dies­jährige Glückstour vorgesehen:

20. Juni Verl - Iserlohn

21. Juni Iserlohn - Mönchengladbach

22. Juni Mönchengladbach - Aachen

23. Juni Aachen - Sankt Augustin

24. Juni Sankt Augustin - Rüdesheim

25. Juni Rüdesheim - Aschaffenburg

26. Juni Aschaffenburg - Würzburg

Mit der Durchführung der Glückstour zeigt alljährlich ein ganzes Hand­werk, dass es sich für den Kampf gegen Kinderkrebs einsetzt und so auch viel bewegt. Für Spenden ist der Verein „Schornsteinfeger helfen krebs­ kranken Kindern“ dankbar. Sie können unter Angabe des Spenders auf folgendes Konto überwiesen werden:

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold

Konto-Nr.: 503 003 09

BLZ: 472 601 21

_